Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Verwaltungsgemeinschaft Ichenhausen  |  E-Mail: info@vg-ichenhausen.de  |  Online: http://www.vg-ichenhausen.de

 

Schrift­größe

 
Letzte Änderung:
17.01.2018
Homepage der Firma PiWi und Partner

Nach 38 Jahren geht Albert Heimbach in den Ruhestand

Im Rahmen der Stadtratssitzung am 31.01.17 wurde Verwaltungsrat Albert Heimbach feierlich verabschiedet. Seit seinem Amtsantritt am 01.12.78 leitete er das Rechts- und Bauverwaltungsamt im Rathaus Ichenhausen.

 

Wie der 1. Bürgermeister Robert Strobel in seiner Ansprache hervorhob, hat er Albert Heimbach als fleißigen, loyalen Mitarbeiter kennengelernt, der zu jeder rechtlichen Frage eine Antwort fand. Wie Strobel aus Gesprächen mit den Bürgermeister-Kollegen Michael Kusch (Markt Waldstetten) und Karl Schlosser (Gemeinde Ellzee) sowie seinen Vorgängern Walfred Kuhn, Hubert Hafner und Hans Klement zu berichten wusste, waren auch diese voll des Lobes für den ausscheidenden Mitarbeiter.

 

Albert Heimbachs Sachverstand war immer gefragt: Im Beitrags- und Gebührenrecht, im Baurecht, im Sicherheitsrecht, im Meldewesen, im Satzungsrecht, im Vertragsrecht. Auch hat er in den letzten 38 Jahren mehrere tausend Grundstücksgeschäfte für Wohn- und Gewerbegebiete sowie Straßen, Rad- und Gehwege vorbereitet und vielfach notariell für die drei VG-Kommunen beurkundet- Auch verantwortete er in diesen rund vier Jahrzehnten die Bauleitplanung von Ichenhausen, Ellzee und Waldstetten. „Heute ist er fast ein wandelndes Lexikon. Beinahe von jedem Grundstück in Ichenhausen, Ellzee und Waldstetten kennt er die Entwicklung der letzten 4 Jahrzehnte“, beschrieb Strobel den angehenden Pensionär. Statistisch betrachtet hat jedes Anwesen in Ichenhausen, Waldstetten, Ellzee und den zugehörigen Ortsteilen aus den von ihm geleiteten Sachgebieten mindestens einmal einen Beitragsbescheid für Straße, Wasser und Kanal erhalten. Hierzu waren unzählige Gespräche zu führen, galt es doch, die Bürger von der Notwendigkeit und Richtigkeit von Kostenbeteiligungen zu überzeugen. Und das gelang Herrn Heimbach dank enormem Fachwissen und gekonnter Gesprächsführung. Schnell sprach sich seine Kompetenz auch in der Bürgerschaft der Verwaltungsgemeinschaft Ichenhausen herum.

 

Albert Heimbach dankte für das Vertrauen, das ihm die vier Bürgermeister und die Gremien während seiner Dienstzeit entgegen gebracht haben. Dies war, genauso wie das gute Miteinander im Kollegenkreis, die Basis für seine Arbeit.

 

Grossansicht in neuem Fenster: Heibach

Erster Bürgermeister und VG-Vorsitzender Robert Strobel (links) überreichte Herrn Albert Heimbach zum Dank ein Präsent der VG und der Stadt und wünscht ihm für die für die Zukunft Gesundheit. Foto: Irmgard Lorenz

drucken nach oben