Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Verwaltungsgemeinschaft Ichenhausen  |  E-Mail: info@vg-ichenhausen.de  |  Online: http://www.vg-ichenhausen.de

 

Schrift­größe

 
Letzte Änderung:
18.08.2017
Homepage der Firma PiWi und Partner

Die Stadt Ichenhausen baut ihr Kulturprogramm aus

KULTIch kommt dieses Jahr richtig in Fahrt

Kultich

„KULTIch“ heißt das Kulturprogramm der Stadt Ichenhausen. Und da hat sich die Stadt zusammen mit der Wirtschaftsvereinigung und dem Förderverein für Kultur und Naherholung für den Sommer und Herbst einiges ausgedacht. Über 20 Veranstaltungen sind bis zum November geplant. Die Angebote reichen vom klassischen Konzert der MozartSolisten Augsburg mit dem Kammerorchester des Leopold-Mozart-Zentrums der Universität Augsburg auf dem Schlossplatz Ichenhausen über Ausstellungen im Schulmuseum, das traditionelle Stadtfest und einen Fotowettbewerb bis hin zum Rockabend auf dem Changé-Platz und einer „Nacht der Kultur“ in der gesamten Innenstadt.

 

Ausstellungen:

Bereits seit dem 01.06. lädt die Bilderausstellung „Das Kreuz mit dem Kreuz“ von Anneliese Neumann Interessierte ins Bayer. Schulmuseum. Bis zum 23.07.17 zeigt die Künstlerin ihre Gemälde zum Thema „Glaub – Macht“. Nur drei Tage später am 26.07.2017 startet die Foto-Ausstellung „Flüsse und Gewässer in Schwaben“ mit vom Bezirk Schwaben prämierten Arbeiten. Bis zum 27.08. kann diese Ausstellung während der Öffnungszeiten des Bayer. Schulmuseums besucht werden. Unter dem Titel „Neue Arbeiten“ zeigen namhafte Künstler um Barbara Quintus und Theo Krötzinger vom 24.09. bis 12.11. Bilder und Skulpturen.

Insbesondere an Kinder richtet sich die Wamiki-Aktionsausstellung „Die Kuh im Kühlschrank“.

 

Musik:

„Auch musikalisch hat die Stadt Ichenhausen dieses Jahr einiges mehr zu bieten“, so Bürgermeister Robert Strobel, der sehr stolz ist am 17. Juni die MozartSolisten Augsburg mit dem Kammerorchester des Leopold-Mozart-Zentrums der Universität Augsburg (LMZ) präsentieren zu können. Von Vivaldis „Vier Jahreszeiten“ über Schindlers Liste, aber auch das gern gehörte Holberg Suite von Edward Grieg wird auf höchstem Niveau dargeboten. Der Schlosshof beim Bayer. Schulmuseum wird hierzu eine prächtige Kulisse bieten.

Auch die ehem. Synagoge wird als Veranstaltungsort in das Kulturkonzept eingebunden und mit dem Orchesterkonzert des Günzburger Kammerorchesters am Sonntag, 25.06. einen musikalischen Leckerbissen bieten.

Mit einer Reihe von OpenAir-Konzerten im Juli, August und September heizen die Bands Tonjagd (07.07.), Scallywags (04.08.), Basanostra (18.08.), Blamasch (08.09.) sowie die Musikvereine Waldstetten (21.07.) und Hochwang (11.08.) den Besuchern auf dem Schlossplatz und dem Changé-Platz mal rockig, mal zünftig, ein. Für Getränke und kleine Speisen ist gesorgt. Die Künstler freuen sich über eine kleine Spende.

 

Nacht der Kultur:

Erstmals findet in Ichenhausen am 23.09. eine Nacht der Kultur statt. Neben musikalischen Darbietungen im Rokokosaal des Unteren Schlosses, der Stadtpfarrkirche St. Johannes, im Dilldappersaal und im Bay. Schulmuseum werden historische Stadtführungen angeboten. „Lassen Sie sich überraschen“, so die Leiterin des Hauptamtes Katja Müller, die die Organisation der Veranstaltungen übernimmt.

 

Fotowettbewerb:

Kreativität ist gefragt! Der Fotowettbewerb „Unser schönes Ichenhausen“ gibt den Bürgern die Möglichkeit, ihre schönsten Aufnahmen in einem Jahreskalender 2018 wiederzufinden. Dabei soll die Stadt Ichenhausen und ihre Stadtteile aus den verschiedensten Blickwinkeln zu sehen sein. Weitere Infos unter www.ichenhausen.de

 

Feste und Märkte:

Ein Tortellini-Fest auf dem malerischen Schlossplatz am Samstag, 24.06., das hat sich die Wirtschaftsvereinigung Ichenhausen, nach einigen Jahren Pause wieder vorgenommen. Hier gibt es nur noch wenige Karten!

Zum traditionellen Töpfer- und Kunsthandwerkermarkt lädt der Förderverein Kultur und Naherholung am Sonntag, 02.07. auf den Schlossplatz ein.

Das 41. Stadtfest in der Ichenhausener Innenstadt wird am 15. und 16.07. tausende Besucher anlocken. Eingebettet in die Feierlichkeiten ist das 35-jährige Jubiläum der Städtepartnerschaft Ichenhausen-Valeggio.

Für Sonntag, 10.09., ist der diesjährige Bauernmarkt der Wirtschaftsvereinigung Ichenhausen geplant. Der Platz zwischen dem Schulmuseum und Storchenbrunnen bietet dafür eine traumhafte Kulisse.

Nachdem der erste Kurioso-Markt im März erfolgreich verlief, entschied sich die Stadt Ichenhausen zusammen mit der Wirtschaftsvereinigung und dem Alpenländer Tourismus für eine Neuauflage mit größerer Dimension: Vom 13.-15.10. werden zu den Themen Brauchtum, Handwerk und Nostalgie Fieranten ihre Waren anbieten. Dabei wird auf der Foodmeile der kulinarische Genuss nicht zu kurz kommen. Gaukler werden dabei rund um den Schlossplatz ihre Kunst präsentieren.

 

Bunte Sommer:

Unter dem Motto „Kunst in Kinderhand“ findet am Ende der Sommerferien zum zweiten Mal „Der bunte Sommer“ statt. Museumspädagogin Johanna Haug wird zusammen mit weiteren Pädagogen und Künstlern vom 06. bis 08.09. Kinder und Jugendliche ab 8 Jahren Lust aufs Experimentieren mit den unterschiedlichsten Materialien machen.

 

Lesung:

Literarisch werden die ehem. Rektorin der Realschule Eva Gantner sowie Herbert Kramer und Dr. Heinrich Lindenmayr mit „Candida von G. B. Shay – eine Frau muss sich zwischen zwei Männern entscheiden“, den Zuhörern am 09. November im Dilldappersaal eine bemerkenswerte Lesung bieten.

 

Die Flyer für das Programm Juni – November 2017 sind frisch gedruckt und werden über das Mitteilungsblatt an die Haushalte im Gebiet der VG Ichenhausen verteilt und in zahlreichen Geschäften im gesamten VG-Gebiet ausgelegt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

drucken nach oben