Viele fleißige Helfer bei der Müll-Sammelaktion der Stadt Ichenhausen 

    Obwohl die diesjährige Müll-Sammelaktion der Stadt Ichenhausen wetterbedingt kurzfristig um eine Woche verschoben werden musste, war die Teilnahme am Samstag, 09.04.2022, enorm. Rund 80 Helferinnen und Helfer sammelten im Stadtgebiet entlang von Straßen, Radwegen und in den öffentlichen Parkanlagen alles auf, was unvernünftige Mitmenschen achtlos weggeworfen hatten: Möbelstücke, Reifen, Töpfe, volle Hausmüll-Beutel, Batterien, Feuerzeuge, sehr viele Flaschen aus Plastik und Glas, Trinktüten, endlos viel Verpackungsmüll und unzählige Zigarettenkippen.

    Zu den jüngsten Helfern gehörte die fünfköpfige „Zahnlücken-Bande des Kindergarten Wackelzahn Oxenbronn mit Julius als Verstärkung“. Völlig zu Recht waren sie stolz auf ihre jeweils größte „Beute“: der sechsjährige Linus fand eine leere Bierkiste, der fünfjährige Fabian eine Radkappe und Till, sechs Jahre alt, ein Abflussrohr. „Warum werfen Menschen Chicken-Mac-Nuggets-Schachteln, Pizzaschachteln und Chips-Tüten ins Gebüsch anstatt in den öffentlichen Mülleimer ein paar Meter weiter?“, fragte nicht nur deren Kindergartenleiterin Judith Rüßmann.

    „Seit Jahren finde ich auf den Wegen im Rohrer Wald Vivil-Bonbons-Papierchen. Die wirft wohl immer derselbe Spaziergänge weg“, mutmaßt ein erwachsener Teilnehmer. Sollte er ihn einmal dabei sehen, wird er ihn “darauf ansprechen, warum er einerseits die Natur sucht, diese aber andererseits vermüllt.“

    Bürgermeister Robert Strobel, der zusammen mit Stadtrat und Umweltreferent Markus Machauf sowie Stadtrat Christian Gorzitze zu den Müll-Sammlern gehörte, dankte allen Teilnehmern und lud am Ende zu einer kleinen Brotzeit ein. Die Getränke wurden von der Schloßbrauerei Autenried gesponsert.

    Zu den Teilnehmern zählten:

    - Kindergarten Wackelzahn, Oxenbronn

    - Fischereiverein Ichenhausen

    - Kleingartenverein Ichenhausen

    - Angelfreunde Autenried

    - Oxenbronner Hüttenclub

    - Turnverein von 1884 Ichenhausen e.V.

    - Jäger Ichenhausen, Oxenbronn und Rieden

    - Ortsbauernschaften

    - Freiw. Feuerwehren Deubach, Ichenhausen und Rieden

    - Stadtangestellte Grüner und Rau

    - mehrere weitere Personen.

     

    Die Fotos von Gabi Rau und Robert Strobel zeigen einen Teil der fleißigen Helfer.

    Alle Nachrichten