Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Verwaltungsgemeinschaft Ichenhausen  |  E-Mail: info@vg-ichenhausen.de  |  Online: http://www.vg-ichenhausen.de

Verleihung der Silbernen Bürgermedaille der Stadt Ichenhausen an Herrn Erich Häuser

Eine Persönlichkeit in unserer Stadt, die langjährig vorbildlichen Einsatz zum Wohle der Allgemeinheit geleistet und dementsprechend Verantwortung übernommen hat und dies auch heute noch tut, ist Herr Erich Häuser. Deshalb hat der Stadtrat beschlossen, ihn mit der Silbernen Bürgermedaille auszuzeichnen.

 

Die Überreichung der Medaille mit Urkunde sowie eines Stadtwappen-Pins in Silber fand am Samstag, 21. Januar, in feierlichem Rahmen im Festsaal des Unteren Schlosses statt. Musikalisch umrahmt wurde die Feierstunde von Schülerinnen und Schülern der städt. Sing- und Musikschule Ichenhausen.

 

1. Bürgermeister Robert Strobel würdigte in seiner Laudatio die erfolgreiche Häuser SilbermedallieUnternehmer-tätigkeit von Herrn Erich Häuser in der Zeit von 1965 bis 2001. Als Miteigentümer der Firma Häuser & Renner hat er Menschen in Ichenhausen Arbeit gegeben und ihnen damit eine finanzielle Lebensgrundlage ermöglicht.

 

Außerdem war Herr Häuser von 1977 bis 2000 Mitglied des Pfarrgemeinderates oder der Kirchenverwaltung der Kath. Kirchenstiftung „St. Johannes Baptist“. In den Jahren 1992 bis 2000 wirkte er hier als Kirchenpfleger. In seine Zeit fielen u. a. auch die Planung und der Bau des für die Kirchengemeinde und die Pfarreiengemeinschaft so wichtigen Heinrich-Sinz-Hauses, ein Projekt, das er maßgeblich vorantrieb und begleitete.

 

Des Weiteren fungierte er von 2002 bis 2010 in ehrenamtlicher Funktion als Vorstands-mitglied des Förderkreises der Ökumenischen Sozialstation im Landkreis Günzburg e.V. und setzte sich dabei für die Belange der ambulanten Pflege sowie die Unterstützung pflegender Angehöriger in Ichenhausen sowie im gesamten Landkreis Günzburg ein.

 

Herr Häuser ist seit 2001 bis heute Vorsitzender des Aufsichtsrates der Ökumenischen Sozialstation im Landkreis Günzburg. Beachtlich war hier insbesondere sein Engagement, als das Ernst-Ott-Sozialzentrum im Jahr 2003 zu einer gerontopsychiatrischen Fach-einrichtung für altersdemente Menschen umgewandelt wurde; eine äußerst wertvolle Einrichtung in und für Ichenhausen und weit über die Grenzen des Landkreises hinaus bekannt. Derzeit wird das Ernst-Ott-Sozialzentrum für mehr als 2,5 Millionen EURO modernisiert und erweitert, wiederum übernimmt Herr Häuser fast jeden Tag auf der Baustelle Bauherrenaufgaben und ist Ansprechpartner vor Ort.

 

Zudem war Erich Häuser einige Jahre als Schülerpate an der Hans-Maier-Realschule Ichenhausen tätig und unterstützte Schüler bei der Lehrstellensuche. Innerhalb der Wirtschaftsvereinigung Ichenhausen brachte er ebenfalls über Jahrzehnte sein Können ein.

 

drucken nach oben