Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Verwaltungsgemeinschaft Ichenhausen  |  E-Mail: info@vg-ichenhausen.de  |  Online: http://www.vg-ichenhausen.de

„Heilige Nacht“ von Ludwig Thoma beendet das Kulturprogramm 2017 der Stadt Ichenhausen

Heilige Nacht

1917, vor genau 100 Jahren, schrieb Ludwig Thoma die Geschichte von Maria und Joseph aus dem Lukas-Evangelium in bayerischer Mundart. Gelesen wurde die „Heilige Nacht“ im Rahmen des Kulturprogramms der Stadt Ichenhausen am 28. Dezember in der Stadtpfarrkirche St. Johannes Baptist von dem insbesondere in Oberbayern sehr bekannten Sprecher Bernhard Wulf. Die musikalische Umrahmung erfolgte durch den Basilikachor St. Ulrich und Afra, Augsburg, das Klarinettentrio Uwe Rachuth, Thomas Schechinger und Hannah Gröschl und den Zitherspielern Hans Gruber und Thomas Schechinger unter der musikalischen Gesamtleitung von Peter Bader. Aufgrund des oberbayerischen Dialektes war von den rund 200 Besuchern höchste Konzentration gefordert, was der besinnlich-heiteren Atmosphäre zugute kam.

drucken nach oben