Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Verwaltungsgemeinschaft Ichenhausen  |  E-Mail: info@vg-ichenhausen.de  |  Online: http://www.vg-ichenhausen.de

Eröffnung und Segnung des neugestalteten Ali-Mettenleiter-Spielplatzes

1974 war er vom Ichenhauser Jugendzentrum Monami auf einem von der Stadt eigens dafür erworbenen Grundstück erstmals errichtet worden: Der Spielplatz in der St.-Ulrich-Straße, benannt nach dem bei einem Flugzeugabsturz ums Leben gekommenen Gründungsmitglied des Monami, Ali-Mettenleiter.

 

Viel Andrang und große Freude herrschte nun bei der offiziellen Wiedereröffnung dieses Spielplatzes, nachdem er von der Stadt Ichenhausen zu einem Themenspielplatz umgebaut worden war.

Kinder der Kindertagesstätte Wilhelm-Busch umrahmten die Feierstunde mit fröhlichen Liedern. In Anlehnung an das Thema "Reisen" des Spielplatzes und ein zentrales Spielgerät, einen Bus aus Holz, beschrieben sie die Freuden und Tücken einer Busreise.

Bürgermeister Robert Strobel dankte der Leitung und dem Elternbeirat der Kindertagesstätte Wilhelm-Busch für diesen schönen Beitrag zur Eröffnung, aber auch für deren wichtigen Impulse in dem von der Kindergartenreferentin des Stadtrates Heike Glassenhart begleiteten Planungsprozesses. Wie Kindergartenleiterin Bianca Rösch erläuterte, wurden bewusst Spielgeräte für Kinder ab drei Jahre ausgewählt. Zu den liebevollen Details des Themenspielplatzes "Reisen" zählen zwei Entfernungs-Schilder zu den Partnerstädten Valeggio ("495 km") und Changé ("999 km") sowie eine Weltkarte.

Der Abbau der alten Geräte und der Aufbau der neuen Spielgeräte erfolgte durch die fleißigen Mitarbeiter des städtischen Bauhofes.

Die Gesamtkosten belaufen sich inklusive Prallschutz am Boden und Kosten der Bauhofmitarbeiter auf mehr als 40.000 €. Da war es hilfreich, dass die Raiffeisenbank Ichenhausen und die Frauen Union Ichenhausen dankenswerter Weise jeweils 1000 € zur Finanzierung spendeten, wie der Bürgermeister befand.

 

Gerne und dankenswerter Weise übernahmen Pater Joachim und Pfarrerin Auernhammer die Segnung des Spielplatzes und aller hier spielenden Kinder und ihrer Aufsichtspersonen.

 

Zum Schluss der Feierstunde überraschte der Bürgermeister die Kinder mit Eis, für die Erwachsenen gab's frische Brezen und kalte Getränke. "Passend zu den heute Urlaubsreise-tauglichen heißen Temperaturen", wie Bürgermeister Robert Strobel unter dem Beifall der Kinder und Erwachsenen befand.

 

Ali-Mettenleiter-Spielplatz

Bild Florian Hausmann (Stadt Ichenhausen)

 

drucken nach oben