Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Verwaltungsgemeinschaft Ichenhausen  |  E-Mail: info@vg-ichenhausen.de  |  Online: http://www.vg-ichenhausen.de

Traditioneller Leonhardiritt in Ichenhausen

Einladung Leonhardiritt 2018

 

 

58. Leonhardiritt in Ichenhausen

 

Zum 58. Mal findet am Sonntag, den4. November 2018, der Leonhardiritt in Ichenhausen statt. Laut den Geschichtsbüchern besteht die Thalermühle und die Leonhardskapelle schon seit dem Jahre 1413. Später wurden der Leonhardiritt und die Segnung von Ross und Vieh durch einige wenige Reiter und den damaligen geistlichen Rat Karl Königsdorfer wieder ins Leben gerufen. Seit 1990 übernehmen die „Freunde des Leonhardirittes Ichenhausen“ die Organisation des Leonhardirittes. Die Verantwortlichen möchten vor allem den kleinsten Zuschauern und Teilnehmern einen kleinen Einblick in die Geschichte ermöglichen. Deshalb reiten in diesem Jahr wieder der Heilige Leonhard und der Heilige St. Martin an der Seite von Herrn Markus Otto von der Reitanlage Otto, welcher die Standarte führt, mit.

Vom Pony bis zum Kaltblut, Reiter sowie Fahrer treffen sich an diesem Tage, um die Tiere zu Segnen und lassen gerne zahlreiche Zuschauer an den festlich geschmückten Tieren und der Zeremonie teilhaben. Vor der Segnung findet in der Stadtpfarrkirche, um 9.45 Uhr, ein Gottesdienst geleitet vom katholischen Stadtpfarrer Pater Jonas statt. Anschließend beginnt die Segnung um ca. 10.50 Uhr und der Umritt durch die schönen Straßen von Ichenhausen. Angeführt wird der Zug dankenswerterweise wie jedes Jahr von dem Fanfarenzug der Feuerwehr Ichenhausen. Musikalisch begleitet wird der Zug von der Stadtkapelle Ichenhausen und dem Musikverein Edelstetten. An einigen Stellen in der Stadt spielen auch dieses Jahr die Jagdhornbläser Ichenhausen einige Stücke aus ihrem Repertoire.

Viele treue Reiterfreunde und Gespanne kommen zum Leonhardiritt nach Ichenhausen. Einige Gespanne haben sich wieder bereit erklärt u.a. den 1. Bürgermeister Robert Strobel und viele weitere Ehrengäste wie z.B. Pater Jonas Schreyer, Pater Joachim Geilich und Pfarrerin Christa Auernhammer, zu kutschieren. Auch einige „kleine“ Mitbürger vom Kindergarten Storchennest und vom Wilhelm-Busch Kindergarten konnten begeistert werden, am Leonhardiritt teilzunehmen. Besonders stolz sind wir, dass wir für den diesjährigen Umzug ein süddeutsches Kaltblut als Rückepferd zusammen mit seinem Besitzer gewinnen konnten. Wie gewohnt wird von den Ortsbäuerinnen ein wundervoller Erntewagen geschmückt. Diese Erzeugnisse aus der nahen Umgebung können im Anschluss an den Umritt vor der Friedrich-Jahn-Halle gegen eine kleine Spende erworben werden. Hier treffen sich ebenfalls im Anschluss an den Ritt alle Teilnehmer zum gemeinsamen Mittagessen und geselligen Beisammensein mit guter Verpflegung durch den Gasthof „Adler“. In der Friedrich-Jahn-Halle erwartet Sie nach dem Umritt nette Unterhaltung mit musikalischer Umrahmung der „Günztaler“. Auch der PSV Roggenburg ist wieder mit dabei. Die Kinder geben hier im Laufe des Nachmittages ihre Voltigier-Künste zum Besten.

Der Leonhardiritt Ichenhausen findet bei jeder Witterung statt! Parkmöglichkeiten für Besucher stehen am Bahnhof, an den örtlichen Supermärkten (ausgenommen REWE) und an der Raiffeisenbank zur Verfügung. Die Organisatoren und vor allem die Teilnehmer freuen sich schon seit Monaten auf ihren großen Auftritt und bereiten sich schon Tage im Voraus auf dieses Ereignis vor.

 

drucken nach oben